Orangentarte  - wer die besonders flachen französischen Kuchen liebt -

gerechnet für eine Form mit 26 cm Durchmesser

Teig:
125g    Mehl
1          Prise Salz
75g      Butter
1          Eigelb
feingeriebene Schale von 1/2 Orange
kaltes   Wasser (2-3 Eßl.)

Füllung:
3 Eßl.   Orangenmarmelade
1          Ei, plus 3 Eigelb
100g     Zucker
390g     Creme fraiche
fein gerieben Schale von 1 Orange, Saft von 1/2 Orange, 
nach Belieben Orangenlikör wie Cointreau

Die Springform ausfetten und den gekühlten Knetteig darin ausrollen. Den Teig am Rand gut festdrücken und an den Rändern hochziehen.
Den Teigboden mit Backpapier abdecken und mit getrockneten Bohnen oder anderen Hülsenfrüchten abdecken. Im Kühlschrank kühl stellen.
Den Ofen auf 190° C vorheizen. Den gekühlten Teigboden im Ofen 10 min blind backen (also mit dem Papier und den Bohnen als Gewicht. Die Bohnen können nicht mehr verkocht werden. Sie können aber immer wieder zum "blind backen" verwandt werden)
Dann die Bohnen und das Papier entfernen. Den Boden weitere 5 min bei 160°C backen.

Die Marmelade auf den Boden streichen.
Ei, Eigelbe und Zucker schaumig rühren. Die Creme fraiche erwärmen und mit dem Schneebesen oder Mixer in den Eischaum einrühren. Orangenschale, Orangensaft und ggf Likör gut unterrühren.
Die Creme auf die Marmelade gießen und 40-45 min backen bei 160°C.

Optimal vorab vorzubereiten.

Denn die Tarte sollten Sie gekühlt servieren. Bon Apetit!

      

 

 


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung

Hinweis ausbelenden